Hauptmenu öffnen

Volltextsuche auf unseren Seiten

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

NRW-Klimaschutzportal

Kommunen

Sonsbeck

„Klimaschutz Sonsbeck in Bewegung“ kombiniert Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen im Themenbereich „Bewegung und Sport“ mit Maßnahmen zur Information, Sensibilisierung und Motivation der Bevölkerung.

Maßnahmenort ist die Sporthalle sowie das umliegende Schulgelände der Johann-Hinrich-Wichern Grundschule in Sonsbeck. Durch die energetische Sanierung der Sporthalle können hohe THG-Einsparungen (ca. 65 Tonnen CO2 pro Jahr) erzielt werden. Die Halle wird so zu einer klimafreundlichen und klimaangepassten Sport- und Bewegungsstätte mit einer innovativen Wärmeversorgung und Vorbildcharakter umgebaut. Um die An-/Abreise zur Sportstätte klimafreundlicher zu gestalten und weitere THG-Einsparungen zu erzielen, wird die nachhaltige Mobilität – schwerpunktmäßig per Fahrrad – durch einen qualitativ hochwertigen Ausbau der Fahrradwege und Abstellmöglichkeiten vorangebracht. Um das Thema zudem der hauptsächlichen Nutzergruppe der Sporthalle – Kindern und Jugendlichen – zu vermitteln, begleiten Umweltbildungsmaßnahmen, z.B. eine wiederkehrende Klimaolympiade, Klimastationen auf dem Schulgelände und verschiedene Unterrichtsangebote die baulichen Maßnahmen. Einer breiteren Öffentlichkeit wird das Projekt sowie auch das Thema Klimaschutz insgesamt durch ein zusätzliches Maßnahmenpaket im Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit nähergebracht.

Motivation zur Teilnahme
Die Gemeinde Sonsbeck verfolgt mit dem 2013 erstellten Klimaschutzkonzept ambitionierte Ziele hinsichtlich der CO2-Reduzierung, regenerativer Stromerzeugung, Erhöhung der Sanierungsquote sowie klimaneutraler gemeindlicher Gebäude. Die Sanierung der in die Jahre gekommenen Turnhalle sowie des Schulgeländes – bewusst über die Anforderungen der EnEV hinaus – trägt wesentlich zur Erreichung dieser Ziele bei. Durch die Vorbildfunktion des Projektes in der Gemeinde werden Bürger/innen zusätzlich motiviert, ihre eigenen Gebäude energetisch aufzuwerten.

Maßnahmen
Das Gesamtprojekt gliedert sich in mehrere Projektbausteine, die inhaltlich miteinander ver-knüpft sind:

  • Energetische Sanierung und Klimaanpassung der Sporthalle
  • Nachhaltige Mobilität
  • Klimabildung
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Ziele
Ziel des Projektes ist einerseits die zu erwartenden THG-Einsparungen (ca. 65 tCO2/a) durch die energetische Sanierung zu generieren und andererseits ein Bewusstsein innerhalb der Bevölkerung zur Energieeinsparung durch nachgelagerte Effekte der Bildungsmaßnahmen zu schaffen. Diese Ergebnisse sollen dauerhaft in der Gemeinde verankert werden.

 

Projektdurchführungszeitraum: 01.01.2020 bis 31.12.2022
Zuwendungsfähige Gesamtausgaben: 2.129.527,25 EUR
Maximale Fördersumme: 1.703.621,80 EUR

 

Seiten in diesem Bereich

    Ansprechpartner

    Christopher Tittmann
    Klimaschutzmanager
    Tel: (02838) 36-167
    Fax: (02838) 36-109
    christopher.tittmann(at)avoid-unrequested-mailssonsbeck.de


    Anschrift:
    Gemeinde Sonsbeck
    Herrenstraße 2
    47665 Sonsbeck

    Weitere Informationen