Hauptmenu öffnen

Volltextsuche auf unseren Seiten

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

NRW-Klimaschutzportal

Themen

Fertigung von Stahlrohren
© EnergieAgentur.NRW

Klimafreundlich produzieren

Nordrhein-Westfalen soll zum modernsten und umweltfreundlichsten Industriestandort Europas werden. Hierfür wird ein Transformationsprozess gestartet, der von Industrie, Wissenschaft und Land getragen wird.

Industrieunternehmen sind ein zentraler Pfeiler der nordrhein-westfälischen Wirtschaft. Sie spielen eine wesentliche Rolle für die Gesellschaft und bilden eine Grundlage des materiellen Wohlstands in Nordrhein-Westfalen. Die nordrhein-westfälische Industrie beschäftigt mehr als 1,3 Millionen Menschen und erzielt einen Jahresumsatz von über 350 Milliarden Euro (Stand: 2018). Gleichzeitig ist sie der größte Stromverbraucher.

Die Herausforderung, weitestgehend treibhausgasneutral zu produzieren, ist daher enorm. Die Industrie in Nordrhein-Westfalen ist dafür jedoch bestens aufgestellt. Sie besitzt die Schlüsselkompetenzen, um Zukunftstechnologien wie CO2-Abscheidung und Verwendung (CCU), Power-to-X oder Wasserstofftechnologien zu entwickeln und umzusetzen. Sie wird dabei durch eine exzellente Forschungslandschaft unterstützt.

Land treibt mit IN4climate.NRW innovationen in der Industrie voran
Das Ziel einer treibhausgasneutralen Industrie ist am besten erreichbar, wenn Industrie, Politik und Wissenschaft den Blick nach vorne richten und eng, partnerschaftlich und zielorientiert an gemeinsamen Strategien dafür arbeiten. Aus diesem Grund baut die Landesregierung mit der Initiative IN4climate.NRW eine wissenschafts- und dialogbasierte Infrastruktur auf, aus der die beteiligten Partner branchenübergreifende Innovationen und Entwicklungsprozesse anstoßen und Wege hin zu einer klimaneutralen Industrie einschlagen.

Eine ähnliche Stoßrichtung mit Blick auf das Energiesystem der Zukunft verfolgt das Spitzencluster industrielle Innovation (kurz: SPIN). Das am 22. November 2019 gestartete Cluster bietet Ruhrgebiets-Unternehmen eine Kollaborationsplattform, um die Transformation des Energiesystems voranzutreiben und den industriellen Kern sowie Wertschöpfung und Arbeitsplätze in der Region zu stärken. Ein Fokus liegt auf der Entwicklung von Technologien, Verfahren und Produkten, die essenziell für ein CO2-neutrales Energiesystem sind. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt SPIN mit 15 Millionen Euro im ersten Jahr.

  • Weitere Informationen zur Initiative finden Sie unter www.spin.ruhr